Sie sind hier: Die Funktion
Zurück zu: Startseite
Allgemein: Impressum Anfahrt Kontakt AGB Datenschutz Widerrufsbelehrung

Suchen nach:

Die Funktion von Glasscreen

Bei Rück- oder Durchlicht-Projektionsgeräten wird, wie der Name schon sagt, auf eine transparente Scheibe projiziert und von der Rückseite mit der Kamera aufgezeichnet. Bei diesem Verfahren wird das Bild mittels Spiegel einmal umgelenkt, damit es nicht seitenverkehrt erscheint.
Filmfreunde die ein Computerprogramm zur Bildspiegelung  installiert haben, können allerdings auf den Umlenkspiegel verzichten.

Qualität hat einen Namen:

Glasscreen-Scheiben ermöglichen eine deutliche Qualitätsteigerung gegenüber allen anderen Rückpro-Scheiben, da die Glasscreen-Scheibe keine sichtbare Kornstruktur aufweist.
Unten sehen Sie den Vergleich:
Das linke Bild ist die Glasscreenscheibe mit kaum sichtbarem Korn. Das rechte Bild ist eine normale Kunsstoffscheibe wie Sie von einem bekannten Transfer-Box Lieferanten kommt.